Trauerratgeber

Trauerbegleitung

Wenn die Trauer einen zu übermannen droht, können Ihnen ausgebildete Trauerbegleiter oder Vereine helfen, mit der Trauer zu leben und diese zu verarbeiten. Sie sind nicht alleine. Falls Sie es wünschen, können wir zu den unten aufgeführten Personen und Vereinen, gerne einen Kontakt für Sie herstellen.

Hospizbewegung Papenburg und Umgebung e.V.
Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen Einzelgesprächen, einem „Trauertreff“ oder der „Selbsthilfegruppe für Trauernde“ zu wählen.
Klicken Sie HIER für mehr Informationen.

Trauercafé St. Michael Papenburg
Jeden dritten Samstag im Monat von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Hümmling-Krankenhaus Sögel
Gesprächskreise für Trauernde

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer in Esterwegen
Gesprächskreis für Trauernde

Kirchengemeinde St. Vitus in Dörpen
Offener Gesprächskreis für Eltern, deren Kinder während der Schwangerschaft, Geburt oder in seiner ersten Lebenszeit verstorben ist.

 

Trauerliteratur

Wir haben für Sie eine Liste von verschiedenen Büchern zum Thema Trauer zusammengestellt.
Falls Sie sich für eines dieser Bücher interessieren sollten, haben wir die Möglichkeit diese Bücher für Sie zu bestellen.

 

  • Fischinger, Esther: In der Erinnerung ankern. Die Trauer von Kindern und Jugendlichen
  • Fleck-Bohaumilitzky, Christine; Fleck, Christian: Du hast kaum gelebt. Trauerbegleitung für Eltern, die ihre Kinder vor oder kurz nach der Geburt verloren haben
  • Georg Schwikart: Die 100 wichtigsten Fragen zu Tod und Trauer
  • Janice Harris Lord: Nicht einmal ein Abschiedswort. Trauer nach einem unerwarteten Todesfall
  • Elisabeth Kübler Ross: Über den Tod und das Leben danach
    Erfülltes Leben – würdiges Sterben
  • Bernard Jakoby: Keine Seele geht verloren

Illustrierte Kinderbücher

  • Celina Del Amo: Die Regenbogenbrücke. Ein kleiner Hase in Trauer
  • Susan Varley: Leb wohl, lieber Dachs
  • Brigitte Endres: Wo gehst du hin, Opa?